Archiv der Kategorie: Technik

Technische Details zur Ta 152

Reviträger für Baureihe H-0 und H-1

1. Allgemeines

Als optisches Visier kam das Revi 16 B in der Version H-0/H-1 zum Einbau, welches sich am Windschutzträger im Führerraum befand. Später sollte das Revi 16 B durch das Revi EZ 42/1 abgelöst werden. Es gab zwei verschiedene Ausführungen der Visierträger für das Revi 16 B.

2. Visierträger für Baureihe H-0

Bei der Ta 152 H-0 war der Revibock auf einem Gegenstück mit drei Sechskantschrauben und Muttern am Geräteträger befestigt. Lagerung und Bock sind durch drei Sechskantschrauben unter Verwendung von Kugelscheiben verbunden. Die kugelförmige Ausführung der Auflageflächen der Lagerung und des Bocks dienten zum Einrichten des Reflexvisiers Revi 16 B.

1-Instrument08

Revibock  R8-190-976.0101 in der H-0

Weiterlesen

Knüppelgriff KG 13

Allgemeines:

Am Knüppelgriff KG 13 B sind zwei Abzugsknöpfe A und B 1 vorgesehen. Der A-Knopf dient zum Abziehen der Fügelwurzelwaffen, der B 1-Knopf zur Auslösung der Motorkanone. Am Knüppelgriff KG 13 C bzw. KG 13 R (für die Baureihe H-0/R11 und H-1/R11) ist der C-Knopf für die MK 108 vorgesehen.

Quelle: Ta 152 H-0 und H-1 Vorläufiges Flugzeug-Handbuch Schusswaffenanlage

KG 13 B Kippschalter

Die folgende Bildergalerie zeigt eine Auswahl der Verschiedenen KG 13:

Weiterlesen

Riegelverschluss 6 FwH 164 29.2

Auf den folgenden zwei Bildern ist der Riegelverschluss 6 FwH 164 29.2 an der Gepäckraumklappe der Ta 152 H-0 des NASM im Detail erkennbar.

1-Riegelverschluss-6-FwH-164-29.2

Riegelverschluss-6-FwH-164-29.2-jepgalle Bilder mit freundlicher Erlaubnis des NASM

Unterlegplatte am Steuerknüppel Gehäuse

Der Führerraum der Ta 152 war als Druckkabine ausgelegt, um auch in großen Höhen operieren zu können, was eine sorgfältige Abdichtung notwendig machte. Daher waren auch am Gehäuse des Steuerknüppels Dichtungen angebracht, welche ein Entweichen des Druckes durch die Hebelwelle verhindern sollten. Die Übertragung der Steuerbefehle erfolgte vom Steuerknüppel durch einen Hebel welcher mit der Unterlegplatte 152.400 -10 01 Abgedichtet war. Die Quersteuerung durchbricht die Druckkabine im Fußboden und die Durchführung des Hebels am Steuerknüppel durch den Fußboden wird durch eine Gummikappe abgedichtet.

Manschette_02

Weiterlesen

Spreizklappen-Betätigung

Am Ringbehälter (Kühlstoff-Hauptbehälter) der Ta 152 war ein ringförmiger Spant befestigt. An dessen hinterem Umfang waren14 Spreizklappen angebracht, mit deren Hilfe der Kühlluftdurchsatz durch die Kühlersegmente reguliert werden konnte.

Die Betätigung der Spreizklappen erfolgte entweder über einen VDM-Temperatur-Regler oder von Hand aus dem Flugzeugführerraum.

Eine Detailzeichnung der vorderen Motorverkleidung der Ta 152 H-0/H-1, welche die Funktionsweise der Kühlerklappen demonstriert.  Spreizklappenbetätigung (2)mit freundlicher Erlaubnis von Kenneth A. Merrick

Weiterlesen