Archiv der Kategorie: Original Teile

Spantblech

Ab und an tauchen neue und interessante Teile der Ta 152, wie beispielsweise dieses Spantenblech, auf. Vielen Dank für die Fotos an Arsenal 45, das Teil wird sicherlich bei einem Nachbau hilfreich sein können.

Über Arsenal 45 bekamen wir zwei Bilder vom sehr seltenen rechten Spantenblech 190.168-1207

Das Spantenblech gehört zu der Klappe vor dem Windschutz (152.120-15) und war unterhalb der Gelenkhälfte befestigt.

klappe-vor-windschutzMit freundlicher Erlaubnis von NASM und Focke-Wulf Archiv Bremen 

klappe-vor-windschutz-2Konstruktionszeichnung aus Rumpfwerk

Was an der Konstruktionszeichnung der Ta 152 auffällt, ist eine Aussparung mittig im Spantenblech der Klappe vor Windschutz. Dazu später mehr in einem andren Beitrag.

Absteifung Spant 4 L u. R

Bei allen Focke-Wulf 190 Typen der Serie A und D und auch in der Ta 152 waren Absteifungen am Spant 4 L (190.101-24 H o1), links und Spant 4 R (190.101-24 H o1), rechts angeschweißt. Bis auf wenige Unterschiede in der Anbringung, waren die Absteifungen gleich. Außerdem waren nur an der Absteifung R die Aussparung angebracht, weil dort die Durchführung für die Zugstange angebracht wurde.

Noch ein kleiner Hinweis: Vergleicht man den originalen Bodenfund mit der NASM Ta 152 H-0, so erkennt man im Bereich des A-Rahmens die unterschiedliche Ausführung. Beim Bodenfund ist noch zusätzlich ein Blech, was bei der H-0 nicht zu finden ist. Es war also keine Ta 152 wie die andere.

absteifung-spant-4-l-01 Weiterlesen

Kabelschutz für den KG13 R

Der KG13 R für die Ta 152 war mit einem Kabelschutz ausgerüstet, welcher die Verkabelung der Druckknöpfe und Taster bündelte. Um möglichst nah an das Original heran zu kommen, haben wir einige Stücke originalen Kabelschutz der damaligen Zeit organisiert. Vielen Dank hierfür an Matthias vom Fernmeldeuseum Bottmersdorf!

FW 190/Me 109 Spornrad Restauration #2

Weiter geht es nun mit dem Spornrad für die FW 190 bzw Me 109. Die beiden Teile der Felge wurden nun Sand-gestrahlt und sehen jetzt stellenweise wie neu aus. Auch die Nummern R8-2203-U22/23 sind gut zu erkennen. Als nächstes müssen nun die Lager wieder gangbar gemacht werden. spornrad_felge_02

Weiterlesen