Neues vom Rumpfgerüst #15

Zur Zeit werden in kleinen Schritten weitere Arbeiten am Rumpfgerüst (wie z.b. Stahlteile) neu eingesetzt und verschweißt.

Dazu gibt es natürlich wieder ein paar Bilder

Und noch ein paar Eindrücke von der Fußboden-Unterseite bzw. von deren Arbeiten

 

 

Nachbau Brandhahnhebel 152.7oo-o2 o1 #1

Der Brandhahnhebel der Ta 152 unterscheidet sich zum Hebel der Fw 190 A-D hauptsächlich dadurch, dass dieser in einem Hebelkasten aus Bakelit untergebracht ist und nicht in einem Kasten aus Aulminium.

Für die Rumpfsektion wird nun ein Brandhahnhebel 152-7oo-o2 o1 anhand eines originalen Fragmentes nachgebaut.

Oben die originale Vorlage, unten der Nachbau.

Weiterlesen

Ofw. Willi Reschke verstorben

Mit Bestürzung haben wir erfahren, dass Willi Reschke (*3.2.1922), ehemaliger Pilot des JG 301 verstorben ist. Er war der letzte Pilot welcher die Ta 152 flog und schrieb darüber auch ein Buch.

Möge er in Frieden ruhen!

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie.

Die Piloten der Ta 152

Trotz der wenigen Einsätze mit der Focke Wulf Ta 152, gab es doch eine – wenn auch überschaubare – Anzahl an Piloten welche die Maschine flogen. Um diese Piloten – nach Möglichkeit – etwas näher zu beleuchten haben wir eine Übersicht erstellt, welche diese Männer zeigt. Nach und nach wird die Liste erweitert werden.

Zur Piloten Liste

Spantblech

Ab und an tauchen neue und interessante Teile der Ta 152, wie beispielsweise dieses Spantenblech, auf. Vielen Dank für die Fotos an Arsenal 45, das Teil wird sicherlich bei einem Nachbau hilfreich sein können.

Über Arsenal 45 bekamen wir zwei Bilder vom sehr seltenen rechten Spantenblech 190.168-1207

Das Spantenblech gehört zu der Klappe vor dem Windschutz (152.120-15) und war unterhalb der Gelenkhälfte befestigt.

klappe-vor-windschutzMit freundlicher Erlaubnis von NASM und Focke-Wulf Archiv Bremen 

klappe-vor-windschutz-2Konstruktionszeichnung aus Rumpfwerk

Was an der Konstruktionszeichnung der Ta 152 auffällt, ist eine Aussparung mittig im Spantenblech der Klappe vor Windschutz. Dazu später mehr in einem andren Beitrag.