Navigationsdrehscheibe ND 12/30 Ae

Suche eine komplette Bauakte zur Navigationsdrehscheibe ND 12/30 Ae, gerne als Kopie. Darüber hinaus Fotos solch einer Scheibe, von besonderem Interesse wären die einer Ta 152 auf der ND 12/30 Ae.

Diese Kompensierplatten waren nötig um das Kompensieren zu erleichtern. Der Magnetkompass im Flugzeug unterliegt einigen störenden Beeinflussungen die z.B. durch Bauteile aus Eisen, Nickel, Kobalt bzw. ihre Legierungen oder stromdurchflossenen Leitungen verursacht werden. Durch das Kompensieren wird versucht den Fehler (Deviation) zu korrigieren bzw. für den Restfehler Berichtigungswerte anzugeben.

Neues vom Rumpfgerüst #26

Stand September 2016

Wieder ein kleines Update.

Fertigung einzelner Baugruppenteile

  • Füllstücke Sitzschienen
  • Gepäckraumblech
  • Sitzschienen Halterungen

Die Sicken wurden tiefgezogen

 

 

Pratze 152.890-01

Es gibt zwar kein eindeutiges Beleg Bild einer Focke-Wulf Ta 152 C oder H, mit untergehängten Zusatztank, dennoch wurde auch die Ta 152 damit erprobt bzw. war es vorgesehen einen Tank mitzuführen.

Angeschlossen wurde der Behälter an einem Schloß 503 B-1, eine Fl. Nummer liegt nicht vor.  Viel interessanter sind die 4 Aufhängepunkte, genannt auch Pratzen 152.890-01.

Diese befanden sich unter dem FlügelmittelteilBilder von einer originalen Pratze

Die Focke-Wulf Ta 152 C sowie auch H Typen konnten laut Ersatzteil-Liste Baugruppe 152.857 wahlweise den 300 ltr. Zusatzkraftstoffbehälter (8-4159 E-2) als Stahlhalbschalenbehälter oder den 170 ltr. Zusatzkraftstoffbehälter (8-4376.011) mit sich führen.

Mit freundlicher Erlaubnis für das Bild Flügelmittelteil und der Zeichnung NASM USA.

Neues vom Rumpfgerüst #25

Zuerst etwas allgemeines:

Seit dem Beitrag #24 steht nur noch Nachbau Ta 152 H, und nicht mehr Nachbau Ta 152 H-1/R11. Da es von einer H-1/R11 bisher kein einziges Cockpitinnenraum Foto (Ausrüstungszustand) gibt, wäre es nicht richtig, sich damit fest zu legen, wie der Rüststand der H-1/R11  ausgesehen haben könnte.

Weiter geht es mit einem sehr kleinen Update

Stand Juni 2016

Es wurde nach Zeichnung und Fotos ein Dichtflasch 152.1o5-o4 12 für die Decke Spant 1A 152.1o5-o4 H o1 angefertigt.

Die Decke über dem Gepäckraum besteht aus vier einzeln Teilen, dafür wurde das Spantsegement Spant 6  190.1o1-27 o2 angeferigt.

 

 

 

Neues vom Rumpfgerüst #24

Stand 04.03.2016

Es gibt wieder neues vom Rumpfgerüst.

Die drei folgenden Bilder zeigen den fast fertigen Einbau der druckdichten Höhensteuerdurchführung. Das letzte Bild zeigt diese druckdichte Durchführung in der bekannten Focke-Wulf Ta 152 H-0 im NASM im original.

Bild aus der NASM Focke-Wulf Ta 152 H-0

Mit freundlicher Erlaubnis von NASM/Focke-Wulf Archiv Bremen